Warum riechen Füße nach Käse?

Während der kälteren Jahreszeit tragen wir vermehrt festes Schuhwerk und lassen weniger Luft an unsere Füße. Auch nach einem langen Arbeitstag sind unsere Füße nicht nur schlapp und beansprucht, sondern sie riechen oftmals auch nach Käse. Doch woher kommt dieses Phänomen? Füße und Käse haben eine klare Gemeinsamkeit: Auf ihnen tummeln sich Bakterien. Füße sind gerade in Schuhen warm und feucht – ein Paradies für gewisse Bakterien wie beispielsweise das Bevibakterium. Dieses ist eher bekannt bei der Herstellung von Käse und entwickelt Duftstoffe, die nach ebendiesem riechen. Daher kommt der ähnliche Geruch. Gegen Schweiß- bzw. Käsefüße hilft daher nur regelmäßige Pflege durch Fußbäder, beispielsweise mit antiseptisch wirkendem Teebaumöl oder Salbei, und man sollte die Schuhe gelegentlich wechseln und mit speziellen Sprays eingelagerte Bakterien abtöten.

Woher kommt eigentlich die Redewendung „Schmetterlinge im Bauch haben“?


Wer kennt nicht dieses flatterige, aufgeregte Gefühl in der Magengegend, wenn man verliebt ist. Das trifft der bildliche Ausdruck, die kleinen Falter würden im Bauch herumfliegen, recht gut. Trotzdem musste…

Hausmittel gegen Sodbrennen: Essig soll helfen


Hausmittel gegen Sodbrennen – Apfelessig soll helfen© Vasily / Fotolia Sodbrennen – fast jeder dritte Deutsche ist von zu viel Magensäure in der Speiseröhre betroffen. Das Ergebnis: Völlegefühl, ein unangenehmer…

Abends kochen Emotionen hoch


Der Heiratsantrag, der große Streit oder das erste Date: all dies findet häufig eher in den Abendstunden statt. Und das nicht ohne Grund: Forscher der Universität Bristol haben herausgefunden, dass…

Mit vollem Bauch liebt es sich besser


Das erste Date oder der Heiratsantrag – viele romantische Dinge finden beim Candle-Light-Dinner statt. Damit, dass Männer für die Liebe den Kochlöffel schwingen oder ihre Liebste ins schöne Restaurant ausführen,…