Hausmittel gegen Verstopfung: Flohsamen lösen Verstopfungen

Hausmittel gegen Verstopfung
© Fotolia / farfalla2017

Ein Druck im Darm, Schwierigkeiten, den Darm zu entleeren – die Symp­tome von Verstopfungen sind wirklich unangenehm. Ein häufig genanntes Hausmittel zur ersten Hilfe sind hier Flohsamen – und deren Wirkung ist mittlerweile sogar durch mehrere Studien belegt. So führt der Konsum von Flohsamen dazu, dass sich das Stuhlvolumen vergrößert. Dies führt zu einer Dehnung im Darm, die die Verdauung anregt. So können sie dabei helfen, Verstopfungen zu lösen. Und so wendet man Flohsamen an: Einfach bis zu dreimal täglich ein bis zwei Teelöffel der ganzen Samen oder einen halben Teelöffel der Schalen in Pulverform in einem Glas Wasser aufquellen lassen. Anschließend das Gemisch zu sich nehmen und dem Körper weitere Flüssigkeit zuführen. Empfohlen sind zwei bis drei Liter Flüssigkeit in Form von Wasser oder ungesüßten Tees zusätzlich.

Diagnose Morbus Crohn –und nun?


Leiden Sie unter wochenlangen starken Bauchkrämpfen, übermäßigem Durchfall und häufigem Erbrechen? Das könnte Morbus Crohn sein. Und die Krankheit ist gar nicht so selten wie oft gedacht: Seit Anfang des…

Ein gesundes Leben für einen gesunden Darm


Die Darmspiegelung ist das A und O zur Darmkrebsvorsorge – doch auch durch einen gesunden Lebensstil können Sie das Darmkrebs­risiko senken.  Nein zu Alkohol Genießen Sie nach einem anstrengenden Tag…

Alarm im Darm – Alles über das Reizdarmsyndrom


Der Bauch schmerzt, Blähungen, Verstopfungen oder Durchfall erschweren den Alltag – wer diese Symptome kennt, hat gegebenenfalls mit dem Reizdarmsyndrom zu kämpfen. Weltweit sind etwa 20 bis 30 Prozent betroffen.

Darmflora reift in früher Kindheit aus


Forscher des Baylor College of Medicine in Houston haben jetzt herausgefunden, dass sich die Darmflora, die sehr wichtig für die Gesundheit ist, innerhalb der ersten dreißig Monate unseres Lebens vollends…